Seite 1 von 1

Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Di 29 Okt, 2019 11:44
von r4iden
Wie es ausschaut ist Wien Energie wieder als Provider aktiv, diesmal wurde der Vertrieb sogar selber übernommen. Die Tarife nennen sich jetzt nicht mehr Blizznet sondern SuperSchnell.

So wie es ausschaut gibt es Blizznet weiterhin über Teletronic und Innonet mit 100Mbit/s, in ein paar Bauten hat Innonet sogar selber die alten Blizznet Tarife auf bis zu 300 Mbit/s aufgerüstet.

Wien Energie selber bietet wiederum seine eigenen SuperSchnell Tarife bis 500Mbit/s Symmetrisch an. Leider ist die Verfügbarkeit marginal und praktisch nicht vorhanden. Ich weiss nicht was ich davon halten soll, steigen Sie jetzt wirklich wieder in das Provider Geschäft ein oder ist das nur ein Pilotprojekt?

Hier der Link zu den Tarifen -> https://www.wienenergie.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/67825/channelId/-4401142

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Mi 30 Okt, 2019 15:48
von woodworm
r4iden hat geschrieben:Wie es ausschaut ist Wien Energie wieder als Provider aktiv, diesmal wurde der Vertrieb sogar selber übernommen. Die Tarife nennen sich jetzt nicht mehr Blizznet sondern SuperSchnell.

So wie es ausschaut gibt es Blizznet weiterhin über Teletronic und Innonet mit 100Mbit/s, in ein paar Bauten hat Innonet sogar selber die alten Blizznet Tarife auf bis zu 300 Mbit/s aufgerüstet.

Wien Energie selber bietet wiederum seine eigenen SuperSchnell Tarife bis 500Mbit/s Symmetrisch an. Leider ist die Verfügbarkeit marginal und praktisch nicht vorhanden. Ich weiss nicht was ich davon halten soll, steigen Sie jetzt wirklich wieder in das Provider Geschäft ein oder ist das nur ein Pilotprojekt?

Hier der Link zu den Tarifen -> https://www.wienenergie.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/67825/channelId/-4401142


Die Nachrich geistert schon seit langem umher passiert ist noch nicht's. Habe mal mit Teletronic eine kurze Unterhaltung was hier geplant ist aber da bekommst auch nix raus.

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Fr 01 Nov, 2019 20:52
von xp
woodworm hat geschrieben:
r4iden hat geschrieben:Wie es ausschaut ist Wien Energie wieder als Provider aktiv, diesmal wurde der Vertrieb sogar selber übernommen. Die Tarife nennen sich jetzt nicht mehr Blizznet sondern SuperSchnell.

So wie es ausschaut gibt es Blizznet weiterhin über Teletronic und Innonet mit 100Mbit/s, in ein paar Bauten hat Innonet sogar selber die alten Blizznet Tarife auf bis zu 300 Mbit/s aufgerüstet.

Wien Energie selber bietet wiederum seine eigenen SuperSchnell Tarife bis 500Mbit/s Symmetrisch an. Leider ist die Verfügbarkeit marginal und praktisch nicht vorhanden. Ich weiss nicht was ich davon halten soll, steigen Sie jetzt wirklich wieder in das Provider Geschäft ein oder ist das nur ein Pilotprojekt?

Hier der Link zu den Tarifen -> https://www.wienenergie.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/67825/channelId/-4401142


Die Nachrich geistert schon seit langem umher passiert ist noch nicht's. Habe mal mit Teletronic eine kurze Unterhaltung was hier geplant ist aber da bekommst auch nix raus.



Unsere Internet-TV-Tarife stehen derzeit Kundinnen und Kunden des Wohnbauprojekts Helene-Thimig-Weg / In der Wiesen zur Verfügung. < Viel Spaß beim Umzug :diabolic:

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Fr 01 Nov, 2019 21:25
von r4iden
250Mbit/s oder 500Mbit/s Upload wären schon geil zu dem Preis :D

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Sa 02 Nov, 2019 11:50
von woodworm
r4iden hat geschrieben:250Mbit/s oder 500Mbit/s Upload wären schon geil zu dem Preis :D


Ja da würde ich auch nicht Nein sagen.

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Sa 02 Nov, 2019 11:56
von woodworm
xp hat geschrieben:
woodworm hat geschrieben:
r4iden hat geschrieben:Wie es ausschaut ist Wien Energie wieder als Provider aktiv, diesmal wurde der Vertrieb sogar selber übernommen. Die Tarife nennen sich jetzt nicht mehr Blizznet sondern SuperSchnell.

So wie es ausschaut gibt es Blizznet weiterhin über Teletronic und Innonet mit 100Mbit/s, in ein paar Bauten hat Innonet sogar selber die alten Blizznet Tarife auf bis zu 300 Mbit/s aufgerüstet.

Wien Energie selber bietet wiederum seine eigenen SuperSchnell Tarife bis 500Mbit/s Symmetrisch an. Leider ist die Verfügbarkeit marginal und praktisch nicht vorhanden. Ich weiss nicht was ich davon halten soll, steigen Sie jetzt wirklich wieder in das Provider Geschäft ein oder ist das nur ein Pilotprojekt?

Hier der Link zu den Tarifen -> https://www.wienenergie.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/67825/channelId/-4401142


Die Nachrich geistert schon seit langem umher passiert ist noch nicht's. Habe mal mit Teletronic eine kurze Unterhaltung was hier geplant ist aber da bekommst auch nix raus.



Unsere Internet-TV-Tarife stehen derzeit Kundinnen und Kunden des Wohnbauprojekts Helene-Thimig-Weg / In der Wiesen zur Verfügung. < Viel Spaß beim Umzug :diabolic:


Brauche ich nicht ich habe alles im Haus. Die Blizzler brauchen nur an der Hardware drehen die im Keller steht dann würde es auch bei mir gehen.

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Sa 02 Nov, 2019 16:30
von xp
Nur werdens das ned machen.

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Sa 02 Nov, 2019 22:03
von r4iden
@woodworm

Einfach an der Hardware drehen wäre schön ;) Blizznet verwendet Packet Front Geräte, ein Gigabit-Switch mit Fibreports geht in die Tausende Euro. Das CPE in der Wohnung ist das geringere Problem. Die Gegenstelle im SAN-Raum im Keller deines Hauses ist das Grössere. Blizznet ist ein wirkliches FTTH. Da ist jede Wohnung direkt am Switch des Backbone ungeteilt mit LWL Full Duplex ohne Prisma angebunden. Daher hast du immer 100/100 mit 1ms Ping, weil du immer am 2x1GB Backbone dranhängst im Gegensatz zu DOCSIS bei UPC oder GPON von A1.

Wenn du also in der Wohnung mehr haben willst, müssen alle LWL-Ports am Switch auf 1 GB-Ports getauscht werden und das ist wie schon oben erwähnt sehr teuer. In weiterer Folge muss auch die 2x1GB redundante Anbindung erweitert werden.


Was ich so gehört habe erweitert Innonet selbst auf 300Mbit/s. Leider nur in gewissen Anlagen, wo eben genug Kunden blizznet auch gebucht haben. Sonst würde sich die Erweiterung für Innonet nicht rentieren.

Warum aber Wien Energie mit Blizznet nichts mehr zutun haben möchte und mit SuperSchnell ein weiteres Projekt mit eigenem Vertrieb ins Leben gerufen hat, ist die nächste Frage :eek:

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: So 03 Nov, 2019 20:43
von xp
Ich hab hier Fernwärme was ja FTTH theoretisch ermöglicht, allerdings zuvor ich 500/500 von Wien Energie bekomme hab ich sicher 1000/100 von Magenta :rofl: :rotfl: :rotfl:

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: Mo 04 Nov, 2019 20:59
von r4iden
Wahrscheinlich sicher sogar =)

Re: Wien Energie Glasfaserleitung - SuperSchnell

BeitragVerfasst: So 10 Nov, 2019 22:01
von woodworm
r4iden hat geschrieben:@woodworm

Einfach an der Hardware drehen wäre schön ;) Blizznet verwendet Packet Front Geräte, ein Gigabit-Switch mit Fibreports geht in die Tausende Euro. Das CPE in der Wohnung ist das geringere Problem. Die Gegenstelle im SAN-Raum im Keller deines Hauses ist das Grössere. Blizznet ist ein wirkliches FTTH. Da ist jede Wohnung direkt am Switch des Backbone ungeteilt mit LWL Full Duplex ohne Prisma angebunden. Daher hast du immer 100/100 mit 1ms Ping, weil du immer am 2x1GB Backbone dranhängst im Gegensatz zu DOCSIS bei UPC oder GPON von A1.

Wenn du also in der Wohnung mehr haben willst, müssen alle LWL-Ports am Switch auf 1 GB-Ports getauscht werden und das ist wie schon oben erwähnt sehr teuer. In weiterer Folge muss auch die 2x1GB redundante Anbindung erweitert werden.

Was ich so gehört habe erweitert Innonet selbst auf 300Mbit/s. Leider nur in gewissen Anlagen, wo eben genug Kunden blizznet auch gebucht haben. Sonst würde sich die Erweiterung für Innonet nicht rentieren.

Warum aber Wien Energie mit Blizznet nichts mehr zutun haben möchte und mit SuperSchnell ein weiteres Projekt mit eigenem Vertrieb ins Leben gerufen hat, ist die nächste Frage :eek:


Ich glaube das hier an meinem Anschluss 100/100 das obere Ende der Leitung ist schneller gehts nicht nur wenn ich mir die zwei riesen Kästen 1 Meter x 2 Meter mit dem extrem dicken LWL Kabel dann geht da sicher mehr.